REGELN ZU TEILNAHME

Anerkennung der Teilnahmeregeln

Jeder Teilnehmer erkennt die auf der Webseite aufgeführten Teilnahmeregeln als verbindlich für die Mitgliedschaft an.

Betreiber des Konsumentenpanels consumer-opinion.com

Das Konsumentenpanel ist eine Gemeinschaft für die Teilnahme an Markforschungsumfragen und wird betrieben vom Markforschungs-Feldinstitut:

Consumerfieldwork GmbH
Panel Sampling & Internet Surveys
Singapurstr. 15
20457 Hamburg
Deutschland
040 / 740 41 98 - 2
info@consumer-opinion.com
http://www.consumerfieldwork.de

(im folgenden "Betreiber" genannt)

Umfragen

Der Betreiber bietet Mitgliedern die Möglichkeit, an Umfragen (insbesondere Online-Umfragen) teilzunehmen. Diese Umfragen werden von Marktforschungsinstituten (im folgenden genannt "Auftraggeber") in Auftrag gegeben.

Teilnahme

Am Konsumentenpanel teilnehmen dürfen natürliche Personen ab 14 Jahren, ausgenommen, sie sind Mitarbeiter aus der Marktforschung, dem Marketing oder der Werbung. Jede Person darf sich nur einmal registrieren. Aus Gründen der Qualität akzeptiert der Betreiber nur eine Anmeldung pro Postadresse, im gleichen Haushalt wohnende Familienmitglieder sind somit nicht zugelassen. Teilnehmer erklären sich einverstanden, unverbindlich für Umfragen eingeladen zu werden und gegebenenfalls allgemeine Benachrichtigungen die Panelgemeinschaft betreffend zu erhalten.

Es besteht kein Anspruch des Betreibers auf eine Teilnahme des Teilnehmers an Meinungsumfragen, ebenso wenig wie ein Anspruch des Teilnehmers auf den Erhalt von Umfragen durch den Betreiber besteht. Welche Mitglieder für eine Umfrage benötigt werden, hängt vom Bedarf der Auftraggeber des Betreibers ab und einer willkürlichen Auswahl aller Teilnehmer, die für diese Umfrage in Frage kommen.

Die Mitgliedschaft beginnt erst nach einer Prüfung der auf dem Antragsformular eingetragen Daten, und nicht schon nach Durchführung der Registrierung. Der Betreiber behält sich vor, Teilnehmer trotz abgeschlossenen Registrierungsvorgangs abweisen zu können.

Teilnehmer verpflichten sich, die Kontaktangaben (Name, Wohnort, E-Mail-Adresse) aktuell zu halten und gegebenenfalls nach Aufforderung die Registrierungsinformationen zu aktualisieren (siehe "Aktualisierung der Registrierungsinformation") sowie nach ihrem Kenntnisstand wahrheitsgemäße Angaben zu machen und ihre ehrliche Meinung zu sagen.

Beendigung der Teilnahme

Jeder Teilnehmer kann ohne Angabe von Gründen und jederzeit die Beendigung seine Teilnahme erklären. Die Beendigung kann per E-Mail, Formular, schriftlich oder telefonisch erfolgen, oder dadurch, dass der Teilnehmer nach entsprechender Aufforderung seine Registrierungsinformation nicht aktualisiert (siehe "Aktualisierung der Registrierungsinformationen"). Der Teilnehmer räumt dem Betreiber eine angemessene Frist ein, die Beendigung der Teilnahme technisch umzusetzen.

Der Betreiber kann seinerseits die Teilnahme des Teilnehmers am Panel beenden (z.B. nach einem bestimmten Zeitraum oder nach einer bestimmten Anzahl erfolgloser Einladungen) und seine Kontakt- und Adressdaten aus der Datenbank zu löschen. Eine Beendigung seitens des Betreibers muss dem Teilnehmer nicht begründet werden.

Die Auszahlung von Restguthaben bei Beendigung der Teilnahme wird gesondert behandelt (s.u.).

Ausschluss von Teilnehmern

Teilnehmer, die falsche Angaben bei der Registrierung machen, sich mehrmals mit unterschiedlichen E-Mail-Adressen anmelden, ihr Passwort weitergeben, nicht zur Teilnahme berechtigt sind, Hacking, Spamming oder Computerkriminalität versuchen, andere Teilnehmer belästigen, gegen die Guten Sitten verstoßen, Bedingungen der Teilnahmeregeln (z.B. Wahrung der Vertraulichkeit) oder Teilnehmerpflichten verletzen, oder sich feindselig verhalten, können ausgeschlossen werden. In Falle eines entstandenen Schadens behält sich der Betreiber außerdem vor, diesen darüber hinaus zu Lasten des Teilnehmers geltend machen.

Vergütungen

Für die Teilnahme an Umfragen und die Wahrung der Vertraulichkeit können Vergütungen ausgelobt werden, die vom Betreiber frei bestimmt werden und in der Einladung bekannt gegeben werden. Die Vergütungen werden gesammelt und werden auf Anforderung oder automatisch ab Erreichen des Mindestbetrages ausgezahlt (näheres siehe unter "Auszahlungen").

Die Höhe richtet sich hauptsächlich nach der Befragungslänge, die vor der Befragung geschätzt oder durch Testdurchläufe ermittelt wird. Der Betreiber zahlt nur die vorher angegebene Vergütung, auch wenn die angenommene Testdauer durch den einzelnen angemeldeten Teilnehmer überschritten wird.

Die Höhe von Vergütungen wird in der Einladungs-E-Mail mitgeteilt. Sofern in der Umfrage mehrere Vergütungsstufen vergeben werden (z.B. bei mehreren Fragebogenversionen unterschiedlicher Länge, die entsprechend den Antworten des Teilnehmers ausgewählt werden), wird am Ende der Umfrage die für den Teilnehmer zutreffende Vergütung mitgeteilt. Die Vergütung wird in der Regel vier Wochen nach der Teilnahme auf dem Konto des Teilnehmers gutgeschrieben. Diese Zeit wird benötigt, da die Berechtigung der Gutschrift vor der Zuschreibung zunächst manuell geprüft wird. Vergütungen sind nicht auf andere Teilnehmer übertragbar.

Bei einigen Umfragen werden auch Verlosungen unter den Teilnehmern durchgeführt. Über die zu gewinnenden Geldpreise wird in der Einladungs-E-Mail informiert. Nach Ende der Untersuchung werden die Gewinner ausgelost und benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner des Gewinnspiels werden unter Angabe von Anrede, ersten Buchstaben des Vornamens, Nachname, PLZ und Wohnort auf der Website veröffentlicht (z. B. Herr M. Mustermann aus 21129 Hamburg). Wenn Gewinner die Veröffentlichung nicht Wünschen, können Sie von Ihrem Gewinn zugunsten eines anderen vom Betreiber zu bestimmenden Teilnehmers zurücktreten.

Manchmal werden Teilnehmer vom Betreiber kontaktiert, um Ihnen einige kurze Fragen zu stellen, um zu sehen ob Sie einer bestimmten Kategorie angehören: In diesem Fall wird für die Beantwortung der Fragen keine eventuell keine Vergütung gewährt. Der Teilnehmer bestimmt, ob er an der Umfrage teilnehmen will.

Es werden nur für vollständig ausgefüllte, wahrheitsgemäß und auswertbar beantwortete Umfragen Vergütungen gewährt. Bei nicht beendeten Befragungen - aus welchem Grund auch immer - verfällt die Vergütung. Keine Vergütung wird gewährt, wenn ein Mitglied versucht, bei der gleichen Umfrage mehr als einmal teilzunehmen, indem er mehr als einen Namen oder Emailadresse benutzt oder wenn ein Mitglied bei einer Umfrage offensichtlich nicht ehrlich antwortet, oder Fragen unlogisch oder zufallsmäßig beantwortet.

Der Betreiber übernimmt keinerlei Verpflichtung die Versteuerung von Vergütungen betreffend, die Mitglieder erhalten, und die Mitglieder sind selbst dafür verantwortlich, jegliches Einkommen, dass sie vom Betreiber unter diesem Übereinkommen erhalten haben, anzugeben.

Auszahlungen

Durch Teilnahme an Studien und den Erhalt von Vergütungen dafür sammelt der Teilnehmer Guthaben an. Erst ab einem angesammelten Guthaben von 10 Euro werden Guthaben ausgezahlt. Zur Auszahlung muss in einem Formular die Bankverbindung des Teilnehmers angegeben werden, und zwar für ein Konto, dessen Inhaber der Teilnehmer persönlich ist. Andere Zahlungsweisen sind nicht möglich.

Auszahlungen erfolgen derzeit nach Anforderung durch den Teilnehmer. Der Betreiber behält sich vor, in der Zukunft die Auszahlungsweise so zu ändern, das 10 Euro überschreitende Guthaben ohne Erfordernis einer Anforderung durch den Teilnehmer automatisch zum Monatsende auf das Teilnehmerkonto überwiesen werden, sofern der Teilnehmer gültige Kontoinformationen hinterlegt hat.

In allen Auszahlungsfällen hat der Teilnehmer selbst dafür Sorge zu tragen, das der Betreiber Kontoinformationen erhält und daß diese gültig und korrekt sind. Auszahlungen, die aufgrund falsch eingegebener Kontodaten verloren gehen, werden dem Teilnehmer nicht erstattet.

Guthaben und Auszahlungen bei nicht mehr bestehender Teilnahme

Wenn die Teilnahme durch den Teilnehmer beendet wird, oder der Teilnehmer nach entsprechender Aufforderung seine Registrierungsinformation nicht aktualisiert, verfallen sämtliche Guthaben.

Wenn Teilnehmer ausgeschlossen werden (z.B. bei Verstößen gegen die Teilnahmeregeln), hat der Betreiber das Recht, eventuelles Restguthaben einzubehalten.

Wenn der Service des Konsumentenpanels ganz eingestellt wird, verfallen Guthaben der Teilnehmer, wenn der Betrag unter 10 Euro zu dem Zeitpunkt beträgt, an dem der Service vom Betreiber aufgegeben wird. Guthaben mit einem Betrag ab 10 Euro sind dann noch vom Betreiber auszuzahlen, sofern der Teilnehmer innerhalb von 60 Tagen (gerechnet vom Tag der Versand einer entsprechenden Benachrichtigungs-E-Mail) gültige Kontoinformationen beibringt.

Für die fristgerechte Einreichung gültiger Kontoinformationen im Sinne der Auszahlungsregeln ist der Teilnehmer verantwortlich.

Der Betreiber ist nicht verpflichtet, Guthaben von Teilnehmern auszuzahlen, deren Mitgliedschaft bereits seit mehr als einem Jahr beendet ist.

Aktualisierung der Registrierungsinformation

Nach angemessener Zeit, höchstens aber einmal jährlich, findet eine Aktualisierung der Registrierungsinformationen statt. Die Aktualisierung ist erforderlich, da Teilnehmer aufgrund Ihrer aktuellen Merkmale zu Umfragen eingeladen werden.

Teilnehmer mit veralteten Registrierungsdaten werden per E-Mail über die erforderliche Aktualisierung Ihrer Registrierungsangaben benachrichtigt und gegebenenfalls zusätzlich daran erinnert. Bei Teilnehmern, die innerhalb von zwei Monaten nach Erhalt der ersten Aufforderung nicht ihre Registrierungsinformation aktualisiert haben, wird davon ausgegangen, dass eine Teilnahme nicht mehr gewünscht wird. Dadurch ist das Mitgliedschaft im Panel endgültig beendet. Personenbezogene Kontaktangaben werden daraufhin von unseren Datenbeständen gelöscht. Vorhandenes Guthaben wird entsprechend der Bestimmungen zur Beendigung der Teilnahme durch den Teilnehmer behandelt.

Verwendung der E-Mail-Adresse

Zur Teilnahme muss eine E-Mail-Adresse angegeben werden. Die E-Mail-Adresse dient dem Erhalt von Einladungen und ggf. allgemeiner Benachrichtigungen die Panelgemeinschaft betreffend. Der Betreiber verpflichtet sich, die E-Mail-Adresse nicht an Dritte (z.B. zum Zwecke der Vermarktung) weiterzugeben.

Datenschutz

Daten aus Registrierungsformular und Umfragen werden ausschließlich zu Zwecken der Markt- und Meinungsforschung erhoben und verarbeitet. Es gelten die deutschen Datenschutzbestimmungen.

Der Betreiber gibt Name, Adresse und Kontaktdaten, die im Rahmen der Registrierung oder Umfragen vom Teilnehmer angegeben wurden, nicht an seine Auftraggeber oder Dritte weiter. Die Auftraggeber erhalten Daten ohne Bezug zu Name, Adresse und Kontaktdaten oder Auswertungen und Analysen in aggregierter Form (z.B. Tabellen). Die von Teilnehmern zur Verfügung gestellten Daten können anonymisiert (ohne die Nennung von Name, Adresse und Kontaktdaten der Nutzer) und ohne Bezugnahme auf die einzelnen Nutzer zu statistischen Zwecken und zu Zwecken der Marktforschung an Auftraggeber und Dritte weitergegeben, verarbeitet und ausgewertet werden.

Eine weitergehende Verwendung der personenbezogenen Daten ist nur im Falle einer begründeten Ausnahme und zusätzlich einer gesonderten Einverständniserklärung des Nutzers möglich, oder falls der Betreiber hierzu aufgrund gesetzlicher Bestimmungen verpflichtet ist.

Der Teilnehmer willigt in die Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe hier beschrieben Nutzung seiner Daten ein. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Nach der Beendigung der Teilnahme oder auf Wunsch des Teilnehmers werden Name, Adresse und Kontaktdaten gelöscht.

Der Teilnehmer ist verpflichtet, seine Zugangs-Kennung (bestehend aus Name und Passwort) sowie sowie weitere erhaltene Zugangskennungen vor Dritten geheim zu halten. Sollte der Teilnehmer davon Kenntnis erhalten das unberechtigte Dritte Kenntnis der Zugangs-Kennung haben, ist der Betreiber darüber zu informieren.

Der Betreiber kann sogenannte "Cookies" einrichten. Das sind Programme, die Informationen über den Nutzer enthalten und auf der Festplatte des vom Nutzer benutzten Computers hinterlegt werden können, sofern die Speicherung von Cookies durch die Einstellung der vom Nutzer verwendeten Software nicht ausgeschlossen ist. Beim Aufruf des Internetdienstes des Betreibers können diese Informationen von der vom Betreiber verwendeten Software erkannt und auf der aufgerufenen Internetseite wiedergegeben werden, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Sofern der Aufruf vom gleichen Computer aus durch einen Dritten erfolgt, kann er von diesen Informationen somit Kenntnis erhalten.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google") Google Analytics verwendet sog. "Cookies" (s.o.). Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server der Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Vertraulichkeit

Die Teilnehmer nehmen zur Kenntnis, das Marktforschungsprojekte vertraulich sind und/ oder schützenswerte Produktideen enthalten und erläutern. Sie dürfen erhaltene Informationen (vor allem Abbildungen, Vorlagen und Frageformulierungen) nicht speichern, nicht weitergeben (insbesondere nicht an Wettbewerber der forschenden Organisation), nicht im Internet oder anders veröffentlichen (auch nicht nach Ende des Projektes). Die Vertraulichkeitserklärung umfasst nur Produktinformationen, die noch unveröffentlicht sind. Ein Teil der Vergütungen für die Teilnahme sind eine Gegenleistung für die Wahrung der Vertraulichkeit gegenüber im Verlauf des Projekts erhaltenen Informationen.

Wechsel des Betreibers

Der Betreiber behält sich das Recht vor, die Mitgliedschaft und Teilnahme an der Panelgemeinschaft auf einen anderen Betreiber zu übertragen und sämtliche Daten und Angaben aus Registrierung und Umfragen zu nutzen. Die Panelgemeinschaft darf jedoch bei einem Betreiberwechsel ausschließlich für Zwecke der Markt- und Meinungsforschung betreiben werden. Der Teilnehmer gestattet, dass dann seine Rechte und Pflichten als Teilnehmer ohne erneute Zustimmung des Teilnehmers auf einen anderen Betreiber übergehen können, der dann nicht "Dritter" im Sinne der Teilnahmeregeln ist. Im Falle eines Betreiberwechsel erforderliche Änderungen der Teilnahmeregeln bedürfen ebenfalls einer erneuten Zustimmung des Teilnehmers, sofern Änderungen nicht zu einer Verschlechterung der Position des Teilnehmer führen.

Änderung der Teilnahmeregeln

Der Betreiber behält sich das Recht vor, die Teilnahmeregeln zu ändern. Dabei ist eine angemessene Frist bis zum wirksam werden der Änderungen einzuhalten. Sofern der Teilnehmer nicht widerspricht oder seine Teilnahme beendet, wird sein Verhalten als Zustimmung zu den neuen Teilnahmeregeln gewertet.

Änderungen der Teilnahmeregeln werden den Teilnehmern insbesondere durch Publikation auf der Website oder Hinweise in E-Mails mitgeteilt. Sofern Teilnehmer über einen Zeitraum von 6 Monaten keine E-Mail (Einladung oder andere Benachrichtigungen) vom Betreiber erhalten haben sollten, sind sie verpflichtet, sich über aktuelle Änderungen der Teilnahmeregeln Kenntnis zu verschaffen. Hiermit erklären sich Teilnehmer bei der Registrierung ausdrücklich einverstanden.

Einstellung des Services

Ist eine Einstellung des Services geplant, informiert der Betreiber die Teilnehmer per E-Mail und auf der Webseite darüber.

Haftung

Die Haftung der des Betreibers ist außer für den Fall der Verletzung von Kardinalpflichten auf Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit sowie auf einen Höchstbetrag von EUR 500,00 beschränkt. Die Haftung für Schäden ist ausgeschlossen, soweit diese als Folge der konkreten Pflichtverletzung untypisch sind oder für den Betreiber nicht voraussehbar waren.

Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser Bedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.

Schlussbestimmungen

Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen bezüglich der vorliegenden Bestimmungen, sowie die Abbedingung dieser Klausel bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Im Übrigen gelten die Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Hamburg.